Sind Dämonen wirklich nur Böse???

sensenmann,-schadel,-flamme,-feuer,-bose,-damon-145675

Als erstes würde ich sagen JA……

Aber wenn man genauer darüber nachdenkt, ist es im Grunde nicht so. Wir wollen es nur nicht wahr haben. Und ja, Angst gehört irgendwie immer dazu.Wenn wir uns dieses Bild mal betrachten, merken wir aber, dass alles mit warmen und schönen Farben gezeichnet ist. Jetzt natürlich die Frage,wie komme ich dazu nach zu fragen, ob Dämonen wirklich nur Böse sind ?

Gibt es Böse oder Gutes???  Sind wir nicht da wieder bei Bewertung? Aber ja, sind wir. Denn ohne das Böse, gäbe es das Gute nicht und umgekehrt genauso. Wer erwacht ist und die Wärme des Lichtes und der Liebe in sich trägt, wird sich diese Fragen nicht stellen, weil diejenigen es fühlen und Angst im Grunde nur die eigene Seele wieder spiegelt….

Mir ist aufgefallen, dass mir verschiedene Dinge passiert sind, die wohl viel mit Dämonen zu tun haben.  Oder wie man es auch immer nennen möchte….

Geholfen bei meinen Gedankengängen hat ein Bekannter aus Unserem Wohnzimmer. Als ich ihn kennen gelernt habe, wollte er sich von mir die Karten legen lassen und dies waren auch am Anfang die einzigen Worte die ich von ihm gehört hatte. Aber bevor es dazu kam, konnte ich mich in ihn hinein lesen und habe festgestellt, das da nicht nur er war sonder er trägt noch 3 weitere , lassen wir sie als Dämonen beschreiben, in sich.  Ich habe ihm dies auch gleich gesagt und er war etwas erstaunt, das ich die anderen in ihm erkannt habe. Aber dazu etwas später……

Alles angefangen hat es ja mit meinem  “ IGOR

Dämonische Angriffe / Panik der Satanisten

Da wurde mir das erste Mal bewusst, was es heißt, einen sogenannten Dämonen in sich selber wahr zu nehmen oder besessen zu sein. Für mich einer der schlimmsten Zeiten in dieser Inkarnation….

Besessenheit bezeichnet die „Inbesitznahme“ eines Lebewesens durch das Handeln des Betroffenen bestimmende, in den Menschen „eingefahrene“ Wesen oder übernatürliche Kräfte, die sich in einem ausgeprägten Erregungszustand zeigt. Die Verhaltens- und Bewusstseinsänderung wird in einigen Religionsgemeinschaften und Glaubensrichtungen auf das Eindringen eines Dämons, eines Geistes oder einer Gottheit zurückgeführt. Der Duden bezeichnet besessen als im Volksglauben verwurzelt „von bösen Geistern beherrscht, wahnsinnig“ oder allgemeiner als „von etwas völlig beherrscht, erfüllt.„Besessene (Obsessi, Daemoniaci, auch Lunatici, »von einem bösen Geist oder Dämon in Besitz Genommene« Unter christlichem Einfluss wandelte sich die Bedeutung dann bis zu „Teufel“, „Satan“, „Luzifer“. Heute wird mit „Dämon“ entgegen dem neutralen bis eher positiven Sinn des Ursprungswortes für die gemeinten Geisteserscheinungen oder Geisteswesen ausschließlich ein solches „Wesen“ bezeichnet, das nach allgemeiner Vorstellung Menschen erschreckt, bedroht oder ihnen Schaden zufügt, also in jeder Hinsicht als böser Geist erscheint.179px-Schongauer,_Martin_-_St_Antonius_-_hi_res

Zu dieser Zeit habe ich das erste Mal richtige Angst gehabt in meinem Leben !!!! Ab diesem Zeitpunkt habe ich viel in Frage gestellt, was ich vorher gar nicht kannte.  Aber ich beginn einfach mal von vorne  um klar zu machen, dass sich dann im laufe der Zeit mein Bewusstsein sich immer im Kreise bewegt hat und ich mir bei allen Dingen immer selbst im Wege stand und bis vor ein paar Tagen, Dank meiner geliebten Zwillingsseele Hannes ( ich Liebe dich dafür ), plötzlich ein ganz anderes Bild von Dämonen und Besessenheit habe. Im Prinzip eine ganz andere Einstellung zu mir selbst habe…. Ich habe schon einige Höhen und Tiefen in meinem Leben hinter mir und immer andere für meine sogenannten Missgeschicke verantwortlich gemacht. Ob es das völlige aufgeben meiner selbst für einen Partner war oder auch Familienunstimmigkeiten….. Man ging mit solch einer Verblendung an verschiedene Dinge ran und merkte gar nicht, dass man dies nicht mehr selbst ist und Ja man könnte sagen man war besessen von verschiedenen Dämonen. Obwohl ich immer wieder des Nachts Besuch von verschiedenen Wesen bekam, die mir auf die unterschiedlichsten Arten mitteilen wollten,das doch alles GUT sei, habe ich es nicht so recht verstanden. Ich wurde von ihnen mit genommen in andere Dimensionen um mir ein Bild von Ruhe, Licht, Farben und Vollkommenheit an zuschauen… Dies konnte und kann ich auf andere übertragen und anderen vermitteln, aber ich selbst blieb außen vor. Jeder der mich kennen gelernt hatte im Wohnzimmer hatte eine sehr große Erwartung an mich und ich fing an sie zu erfüllen und es war und ist wieder ein wunderbares Gefühl ihnen wieder das Leuchten zu übertragen, was mich eigentlich schon ein ganzes Leben in den unterschiedlichsten Inkarnationen begleitet. Ich habe auch schon eine Menge mit Hannes durch gemacht, was meine Person anbelangt. Mir wurden kleine Dämonen geschickt, um mich von Hannes zu trennen… Ob es die Ämter sind,die mir nur Steine in den Weg gelegt haben und mir keine Gelder bewilligen wollten und wir ( Mein Sohn und ich ) erst mal lernten was es heißt ohne Geld zu leben. Was im ersten Augenblick erst mal für mich undenkbar war, aber sich herausstellte, dass wenn man an sich glaubt und es fest manifestiert, es immer Brücken gibt über die man sich einfach trauen sollte zu gehen und es auch annehmen sollte, wenn es Wesen gibt, die einem die Hand reichen und sagen “ Wir helfen Euch und ihr seid nicht Alleine “ Dann meinen Job als Sicherheitskraft, den ich geliebt habe, gekündigt bekomme, weil ich mich nicht von dem “ verrückten Hannes “ trenne. Für mich war klar, das mein Platz an der Seite von Hannes war und ist und doch waren es die kleinen Dämonen, die mich immer mal wieder getriggert haben. Ich bereue nicht eine Sekunde dieser Kündigung, denn ich weiß das auch mein damaliger Chef, sowie die ehemaligen Arbeitskollegen irgendwann auf ihr Herz hören und wir wieder ALLE vereint sind und sie eine andere Sichtweise haben werden und dem Gehör schenken werden, was Hannes und Ich machen……

23319447_1559018450823405_7342458467100360330_n

Nun zurück zum Wohnzimmer und dem Bekannten und zu der Frage “ Sind Dämonen wirklich Böse? “  Durch das was ich erleben durfte, bin ich der Überzeugung,  das Dämonen zwar die Überbringer des Bösens sind,aber mit der Absicht einem die Augen und das Herz zu Öffnen für das GUTE….

Der Bekannte  mit den 3 anderen ( bösen ) Wesen  in ihm , kam nach der Begegnung beim Karten legen des Öfteren jetzt ins Wohnzimmer. Das Sonderbare daran war, er kam immer mal als ein anderes Wesen in seiner physischen Hülle und hin und wieder zog er mich in seinen Bann und kurz darauf waren meinen zuvor wundervollen Schwingungen plötzlich wie erfroren. Ab und an konnte mich Hannes da wieder raus holen,  dann aber auch mal nicht und das legte sich natürlich nicht nur auf meine Laune aus, sondern ich zog andere mit runter, was dazu führte, dass ich dann an Hannes ging und er seine Energie in mich steckte um mich da wieder raus zu holen. Was ich da noch nicht so mit bekommen habe, dass ICH selber es verhindern hätte können. Denn wenn ich es nicht nur verstanden sonder es auch begriffen hätte, das ich zu ALLEM in der Lage bin, auch mich gegen diese bösen Gedanken zur Wehr zu setzen und gute und liebende Gedanken einfach zu : MANIFESTIEREN

Eines Abends kamen ein paar aus unserer “ Jesus Freaks “ Gruppe und wir kamen in eine Diskussion in der sie mich fragten an was ich denn Glauben würde und ich entgegnete,   “ an das Göttliche in mir “ und ich irgendwann auf gehörte habe ihnen zu zuhören, war das Gespräch dann zu Ende. Tage später fingen mich einer aus der Gruppe und der Bekannte mich ab um mich zu überzeugen, dass es einen Himmel und eine Hölle gibt und es nur den einen Gott und den einen Satan. Da war ich in der Lage mich dem entgegen zu stellen und es zu beneinen und weiter zu gehen. Worauf am nächsten Abend der Bekannte  einen Freund mitbrachte, der mir erzählte, dass er in der Hölle war und wir alle Dämonen wären und wir hier in dieser Inkarnation in einer Dämonenhöhle leben. Auch dies habe ich nicht an mich ran gelassen und ihm entgegnet, dass ich ein anderes Bild von dieser Inkarnation habe. Was er aber nicht so toll fand und  versuchte mich vom Gegenteil zu überzeugen. Was ich damit meine ist im Prinzip, wenn jeder auf seine innerliche Stimme hört und weiß was für ein Lichtwesen es ist, kann sich jeder Situation stellen und für sich ins positive setzen.

Zweifel und negative Gedanken: Negative Wesenheiten setzen Zweifel und negative Gedanken in den Kopf eines Menschen, um ihn unsicher, ruhelos und gereizt zu machen.Ich hatte in meine Leben mehr als genug Kontakten zu beiden Wesensarten und ich würde Dämonen aber nicht als Böse einstufen, sie handeln, wie Engel, soweit wie sie es von der göttlichen Vorsehung her dürfen. Der Unterschied ist eher der Bereich der Wirkung. Dämonen lehren die Menschheit in dem sie Verfehlungen bestrafen, Engel indem sie Gute Taten Belohnen, ganz banal und simpel gesprochen, so oder so mögen Dämonen auf viele abstoßend und Furcht einflößend wirken, aber sie sind genauso Notwendig und Hilfreich wie Engel, um es weiterführend zu sagen könnte das eine ohne das andere gar nicht existieren.Jedes Wesen ist in der Lage sein eigenes Schicksal durch eigene Entscheidungen zu gestalten, und zwar jederzeit! Darum gibt es zumindest keine Dämonen oder Teufel auf Dauer, denn letztlich schadet man sich selbst, wenn man hasst, statt dass man liebt, und das wird kein Wesen auf Dauer für sich so entscheiden! Jedes Wesen wird auch irgendwann erkennen, dass der Hass ihm nur schadet, und die Liebe ihm nützt!         Also gebt LIEBE weiter……

amor agua fogo

Ich möchte an dieser Stelle mal “ DANKE “ sagen, an diejenigen, die mich während meiner Meditationen unterstützen und mir immer wieder versichern, dass das was ich mache “ GUT “ sei. Sie geben mir die Kraft, um meinem Licht, Gefühl und meiner Liebe treu zu bleiben. Der DANK gilt auch ganz besonders meinem Stern “ HANNES “ der sehr viel Geduld und Energie in mich investiert um mich hin und wieder aus den Negativen Gedanken ( kleine Dämonen ) heraus holt.

Also in diesem Sinne: Es gibt sie , diese Dämonen, aber böse im Sinne von Schaden anrichten und negativ bleiben, NEIN !!!!   Denn es wendet sich immer zum positiven und man kann es beschleunigen, indem man an sich im positiven glaubt und den Spieß rum dreht und Liebe und Wärme verteilt.

In Liebe und mit einer wohl fühlenden Wärme

Anja

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Sind Dämonen wirklich nur Böse???

  1. Hat dies auf Hannes für Frieden rebloggt und kommentierte:
    Mhm, ich könnte hier jetzt viel schreiben, will aber nicht allzuviel von Anjas Text ablenken, ich versuch meine Ergänzungen Kurz und Knapp zu halten:

    Sinngemäßes Zitat des Quantenphysikers (Im Video Satanische Angriffe als „Exorzist“ vereinfacht dargestellt) der uns mit Igor geholfen hatte: „Weil Menschen das Wesen der Energie nicht begreifen, benennen sie dieses BewusstSEIN als Dämonen ODER Engel. Grundsätzlich sind diese Energien Neutral, lediglich ein Schöpfer/Mensch kann diese Energie zum wirken einladen. Egal ob Negativ/Positiv.“

    Dämonen zu beschuldigen ist genauso Naiv wie „Gott“ oder „Satan“ böse oder gut zu unterstellen. Diese Energien handeln aus einer anderen Ebene, in der es keine Trennung gibt.

    Es gibt viel Verzerrungen, die unsere Galaktischen Gewschister sozusagen „dämonisieren“. Das sind Uralte Programme die noch in uns wirken, die zu Zeiten geschaffen wurden, als man den Einklang zu Zeiten von Lemuria zwischen Menschen und Reptos stören wollte und die Schlange sprichwörtlich „verteufelt“ hat. Lacerta lässt grüßen 😀 Rion würde es folgermaßen beschreiben: „Your Lightside (Engel) holds the Key and your Nightside (Dämonen) guards the Door“ Diese Kräfte in Balance zu bringen, ist es warum wir hier sind. Das ist die Meisterschaft, man verurteilt nicht mehr, man versucht zu erfassen und zu heilen. So wer mag sich geduldig die Ängste des Kinderfickers anhören und auflösen?! 😉 ❤

    Anfang 2015 hatte ich interessanter Weise die Aufmerksamkeit eines Archonten, der sich in einen älteren Trinker, der mir zuvor auch schon bekannt war einklinkte. Sprich er übernahm innerhalb eines Augenblickes den Körper meines gegenübers und ich saß gechillt mit einem Bierchen im Wohnzimmer in der Ecke und unterhielt mich mit diesem Wesen, welches mir ausführlichst darlegte, warum der Planet ihm gehöre… blablabla… nicht das ich seine Worte nicht angehört habe, aber ihm mit Liebe und Verständnis für seine Situation nach all den Äonen zu begegnen war nicht das was er erwartete. Ich fand das Gespräch spannend, leider hat er sich danach auf Beobachtung mit Abstand von mir und meinem Umfeld beschränkt. Ähnlich wie die MiBs meiden sie mich, aber ein Gespräch mit mir zu führen ist für viele eine zu große Herausforderung. Sollte ich ihn nun als Dämon sehen? So ein Quatsch, er/sie ist und bleibt der verloren Engel, der er mal war. Den Ursprung kann keiner löschen 😀

    Sinngemäßes Zitat eines Nutzers solcher Kräfte nachdem er unser Dämonische Angriffe Video gesehn hatte: "Ich fasse es nicht wie du damit umgehst und es auch noch klappt, was spielst du hier? Aber ich mag es, das du ein Herz für meine Wesen hast, was weißt du mehr als deine "Lichtvollen" Geschwister?"

    Aber nun zu den Worten meines Sterns ❤

    Gefällt 1 Person

    1. „beschuldigen ist genauso Naiv“ = das ist eine Bewertung. Du willst nicht, dass andere Lebewesen bewerten, bewertest ab selbst. Diese Art der Bewertung jedoch wertet die es betreffen soll, nicht nur ab, sondern dient dazu Dich sich aufzuwerten, denn Du vermittelst den Eindruck, dass Du das Gegenteil von NAIV ist.

      Es sind immer die, die selbst urteilen, verurteilen, bewerten, usw., aber von Anderen fordern dies nicht zu tun. Erkenne Dich und Dein Tun selbst.

      Ich weiß auch von mir, dass ich Andere (be)urteilen, verurteilen, bewerte, usw. und ich mache das gerne, aber ich belästige (bis hier) wenigstens die Anderen nicht damit ihnen vorzuhalten, dass sie das nicht dürften, was ich selbst mache.

      Wer sich selbst das Recht heraus nimmt zu (be)urteilen, verurteilen, bewerte, usw. , der MUSS auch Anderen dieses Recht zugestehen, einräumen. Tut er, sie, es dies nicht, ist er, sie, es nur ein Täter, der, die, das sich alle Rechte heraus nimmt und alle Anderen ins Unrecht setzt.

      Gefällt 1 Person

      1. Natürlich ist das eine Bewertung, auch hast du mit deinen Ausführungen recht, diese Kommentar gehört ja schließlich zu meinem Blog, in dem es um meine Wahrnehmung und auch mein urteil geht. Dies braucht sich natürlich niemand zwangsweise zuführen, welch komische Vorstellung und unhöfliche Unterstellung.

        Ich bin auch so frech und sage, das die meisten diese Themen „Naiv“ angehen, habe ich früher auch, als ich noch mit den üblichen Programmierung die Welt gesehen habe, anstatt mir selber ein Bild zu machen. Das ist meine Sicht, sie schadet niemand, einige die meinen es besser zu Wissen, fühlen sich angegriffen, ändert aber nichts an der Art und Weise meiner Wahrnehmung. Im Gegenteil, die kognitive Dissonanz verhindert bei ca. 95-99% eine Auflösung dieser Dogmen.

        Als Beispiel, es ist allgemein bekannt, das jeder sterben MUSS. Da sage ich ein klares FALSCH!
        1. MÜSSEN MUSS man gar NICHTS!
        2. Du bist Schöpfer deiner Realität und lässt dir einreden, du müsstest sterben? egal ob von deinem Arzt, deinen Eltern, der Geschichte usw. ????

        Du hast ein Programm mit deinem „Freien Willen“ akzeptiert, nichts weiter. Beginne die Programme zu verstehen und du erkennst die Wesen und ihre Ausrichtung. Und sorry ein so schönes schwarz/weiß, dämonen/engel, gott/satan, nato/udssr, männlich/weiblich existiert nicht, faktisch wurde alles hier als gezielte Dialektik negativ angewendet.

        Selbst die Spitze des Orionimperiums folgt völlig Naiv ihren Programmierungen, dabei glaubend, sie seien die Spitze der Schöpfung, was ihnen durch ihre selbst geschaffene empathielose KI seit Milliarden Jahren suggeriert wird.

        Da ist der Schritt, innerhalb der physischen Inkarnation die Zeit aufzulösen fast unmöglich. Sozusagen gefangen in der Zeit. Da brauch es auch mal nen völlig Crazy-Erde-Projekt um ihnen das aufzuzeigen 😉

        SO und wenn nun ein Mensch mir sagt, ich MÜSSE anderen etwas zugestehen, sage ich klar Nein. Wenn die anderen nicht selber urteilen wollen oder können, bin ich nicht derjenige der ihnen dies ermöglicht. Sowas akzeptieren nur Wesen, die sich selbst nicht kennen und anderen gegenüber als Götter oder ähnliches aufspielen. Zudem ist es völlig irrelevant, wie der RTL-Zuschauer oder aber der professionelle Exorzist meine Meinung beurteilt, die Taten zählen. Nichts weiter.

        Gefällt 1 Person

  2. Im Prinzip hast du recht mein Stern 😉
    Aber ich finde den Ausdruck “ Dämonen “ gar nicht so verkehrt….. Aber Danke für deine Ausführung…….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close