YouTube und Medien: Vom passiven Konsumenten zum aktiven Mitgestalter

Bilbo Calvez :sehr Interessant

Neue Debatte

Viele Menschen wünschen sich eine friedliche Welt, eine Welt in der die Begegnungen mit der Natur und allen Lebewesen liebevoll ist. Damit es klappt, ist jetzt Aktion bitter notwendig. Die Kurve können wir jetzt und scharf noch kratzen!

Das hat viel mit Freiwilligkeit und Disziplin zu tun. Es geht vor allem darum, sich bewusst zu werden, worauf man seinen Fokus legt und wie man seine Prioritäten setzt. Dies zugunsten der lebendigen Gemeinschaft dieses Planeten.

Am wichtigsten ist es, dass eigene Konsumverhalten zu überdenken. Weg vom passiven Konsumenten und hin zum aktiven Gestalter der Angebote:

Was kaufe ich, wo und warum? Was brauche ich wirklich? Was heißt genügsam sein? Wie wirkt sich mein Konsumverhalten auf das Wohl aller Lebewesen aus? Was kann ich ändern? Schritt für Schritt: Das Rad in der Kurve lenken!

Das Unterstützen dieses Umlenkens wird von etlichen Projekten gewährleistet, in denen verdammt viel Altruismus und Schweiß drinsteckt –…

Ursprünglichen Post anzeigen 793 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s